Neuigkeiten Mobilität in Nordhessen

7. November 2018
Ein bundesweit einmaliges CarSharing-Projekt startet diese Woche mit zunächst drei Fahrzeugen in der nordhessischen Kreisstadt Homberg/Efze. Am 7. November wurde das Projekt der Öffentlichkeit vorgestellt.
Den Artikel der Hessische Niedersächsische Allgemeine zu diesem Ereignis finden Sie hier.

August/September 2018
Gefördert durch die Mittelstandsinitiative des DIHK führte die IHK Kassel/Marburg einen von bundesweit insgesamt fünf Pilotlehrgängen „Betriebliches Mobilitätsmanagement“ durch. An sechs Tagen plus Prüfungstag erlernten insgesamt 12 Teilnehmer die Grundlagen des betrieblichen Mobilitätsmanagements, sowie viele Details rund um die Möglichkeiten der nachhaltigen Ausgestaltung der Mitarbeitermobilität, den Fuhrpark und die Geschäftsreisen. Jeder Teilnehmer schrieb im Rahmen der prüfungsrelevanten Abschlussarbeit ein Mobilitätskonzept für seinen eigenen Betrieb.

29. August 2018: Hessischer Elektromobilitätskongress in Kassel
„Smart und elektrisch in der Stadt und auf dem Land“ war das Leitthema des 3. Hessischen Elektromobilitätskongresses, der in diesem Jahr am 29. August 2018 in Kassel stattfand. Der Kongress richtete sich an kommunale und gewerbliche Anwender. Kongressbegleitend gab es eine Ausstellung.

02. Juli 2018: Einweihung des ersten Elektro-CarSharing-Fahrzeugs in Malsfeld
Die LEADER-Region Mittleres Fuldatal hat auf Initiative der Regionsmanagerin Marion Karmann in Malsfeld am Rathaus das erste ElektroCarSharing-Fahrzeug geschaffen. Betrieben wird es mit Unterstützung von Regio.Mobil
Mit insgesamt acht Veranstaltungen werden im Zeitraum September bis Dezember 2018 in allen Städten der LEADER-Region Informationsveranstaltungen durchgeführt, mit dem Ziel, auch in weiteren Städten der Region entsprechende Angebote zu schaffen.

21. Juni 2018: Auftaktveranstaltung des Pilotprojekts „Betriebliches Mobilitätsmanagement“ in der Kreisstadt Homberg/Efze
Mit Unterstützung von drei nordhessischen LEADER-Regionen lassen die Stadtverwaltung Homberg, die Verwaltung des Schwalm-Eder-Kreises, die Homberger Niederlassung der Kreissparkasse Schwalm-Eder sowie die Homberger Energiegenossenschaft KBG ihren dienstlichen Fahrbedarf analysieren und auf dieser Grundlage ein Konzept zum betrieblichen Mobilitätsmanagement erstellen. Kernelement des Projekts ist das angedachte pulsierende CarSharing, bei dem voraussichtlich 30-40 CarSharing-Fahrzeuge tagsüber dienstlich durch die Betriebe genutzt und nach Dienst ein Großteil davon von Mitarbeitern an ihren Wohnort mitgenommen und dort in eine Feierabend-CarSharing-Station gestellt werden.

16. März 2017: Erstes CarSharing-Fahrzeug in Treysa
Die Altenhilfe Treysa e.V. wandelt mit Unterstützung des Jesberger CarSharing-Unternehmens Regio.Mobil eines ihrer drei Dienstfahrzeuge in ein CarSharing-Fahrzeuge um. Dazu wurde ein alter Pkw verkauft und ein fast neuer Renault Mégane mit 7 Sitzen beschafft. Im Besisein von Bürgermeister Pinhard und zahlreichen Gästen wurde das Fahrzeug eingeweiht. Seit dem ersten Monat übersteigt der Umsatz die zusätzlichen Kosten durch die Integration des Fahrzeugs ins CarSharing.

24. Mai 2016:
Pressemitteilung zur Umfrage „Mobilität im ländlichen Raum“ des Verein Regionalentwicklung Schwalm-Aue e.V. – wir bitten um Teilnahme: hier

29. April 2016:
Nachdem das Carsharing-Modell mit Elektromobilen seit knapp einem Monat erfolgreich angelaufen ist, wurde das Projekt nun auch offiziell gestartet. Am Samstag, den 03.05.2014 nahmen Vertreter aus Politik, der Region Burgwald-Ederbergland, Sponsoren, Mitglieder und Schönstädter Bürgerinnen und Bürger an der Veranstaltung teil.
Lesen Sie hier die ganze Meldung.

30. Januar 2016:
Artikel über Mobilität im ländlichen Raum, Nordhessen in der Hessische Niedersächsische Allgemeine. Lesen Sie hier.

11. Januar 2016:
Kommunen unter Strom, Neukirchen, Neuental und Oberaula erhalten neue Elektrofahrzeuge.
Den kompletten Artikel finden Sie hier.